Michael Georg Wirth
/

Systemische Beratung

 

Heilpraktiker-Überprüfung

Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald führt die Heilpraktiker-Überprüfung für alle Stadt- und Landkreise des Regierungsbezirks Freiburg durch.

Bitte reichen Sie die vollständigen Antragsunterlagen für den gewünschten Überprüfungstermin frühestens drei Monate vor Anmeldeschluss ein. Früher eingereichte Unterlagen werden zurück gesendet!

Der Termin für die nächste Überprüfung wird noch bekanntgegeben.


Zuständige Stelle:            Dezernat Gesundheit und Versorgung  - Sautierstraße 28 - 79104 Freiburg

                                               E-Mail gesundheitsamt@lkbh.de              Telefon 0761 2187-3125





Heilpraktiker für Psychotherapie (HPP)

Isolde Richter - Heilpraktiker- und Therapeutenschule - Kenzingen


Webinar (Online-Ausbildung) mit Zertifikat


Traumatische Ereignisse, Angststörungen, Beziehungsprobleme oder depressive Episoden - als Heilpraktikerin oder Heilpraktiker für Psychotherapie (HPP) dürfen Sie in Deutschland Menschen psychotherapeutisch behandeln. 

Wir bilden Sie aus und sorgen dafür, dass Sie bestens vorbereitet in die staatliche Überprüfung beim Gesundheitsamt gehen können.



Dieses Webinar findet im Rahmen unseres Inklusionsprojektes barrierefrei für sehbehinderte und blinde Kursteilnehmer statt!

Überblick

Kursziel - Das erwartet Sie im HPP-Ausbildungskurs

Der Ausbildungskurs Heilpraktiker für Psychotherapie umfasst alle theoretischen für die Prüfung relevanten Themen. Sie erwerben Sie das Theoriewissen, das Sie brauchen, um die staatliche Überprüfung beim Gesundheitsamt bestehen zu können.

Ihre Ausbildung dauert 9 Monate bei einem wöchentlichen Lernaufwand von etwa 6 bis 9 Stunden. 

Ihr Komplettpaket HPP-Ausbildung


  • Live-Online-Schulungen: Unsere erfahrene Dozentin Savina Tilmann erklärt Ihnen gut verständlich alle Inhalte, die Sie für die Prüfung brauchen. Kein Vorwissen erforderlich. 
    Die wöchentlichen Live-Unterrichtstermine sind interaktiv und Sie können direkt Fragen zu den Kursinhalten stellen.
    Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC

  • E-Learning-Portal: Hier finden Sie alle Unterlagen gut sortiert – auch wenn Sie kein Technik-Ass sind. Ihr persönlicher Zugang zum E-Learning wird bereits 4 Wochen vor Kursstart mit ersten Unterlagen freigeschaltet. Sämtliche Schulungsaufzeichnungen und Unterlagen zu den einzelnen Termine werden im Laufe Ihrer Ausbildung nach und nach eingestellt. Bis 12 Monate nach Kursende stehen Ihnen alle Inhalte zur Verfügung.

  • Schulungsaufzeichnungen: Sie können bei einer Schulung nicht dabei sein? Kein Problem: Die Aufzeichnungen sind auf unserem E-Learning-Portal jederzeit abrufbar.
    Wie das aussieht? Hier können Sie sich Schulungsaufzeichnungen vergangener Ausbildungen ansehen: >>zum E-Learning-Gastzugang

  • Skript: Ihr Arbeitsskript zum HPP-Ausbildungskurs umfasst 540 Seiten. Alle Unterrichtsinhalte sind hier ausführlich dargestellt sowie mit Lernfragen und Worterklärungen ergänzt. Sie erhalten das Skript im PDF-Format zum Download im E-Learning.

  • Lernfragen: Zusätzliche Multiple Choice-Lernfragen helfen Ihnen, die gelernten Inhalte immer wieder zu wiederholen.

  • Fachworttrainer: Mit dem Fachworttrainer im E-Learning üben Sie spielerisch alle (neuen) Fachbegriffe Ihrer HPP-Ausbildung. Wählen Sie ein Themengebiet, die Anzahl der Fragen, das Level und die Anzahl der Wiederholungen.
    Das möchten Sie gleich einmal ausprobieren?  Hier können Sie den kostenlosen Fachwortrainer nutzen.



  • Begleitmaterialien: Die Dozentin stellt ihre Vortragsfolien und weitere Unterlagen für Sie zum Download im E-Learning zur Verfügung.

  • Online-Lerngruppen: Sie lernen nicht gern allein? So geht es auch anderen Kursteilnehmern und wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich zu Lerngruppen auf unserer Online-Plattform zu treffen.

  • Schul-Forum: Weitere Möglichkeiten zum Austausch mit den Dozenten und Kursteilnehmern bietet auch unser Internet-Forum.

  • Online-Fragestunden: Je nach Kursgröße können in den Unterrichtsstunden nicht immer alle Fragen beantwortet werden. Dann bietet Ihre Dozentin zusätzliche Live-Fragestunden an, in denen sowohl vorab eingesandte wie auch direkt gestellte Fragen besprochen werden.

Kursinhalt

Themengebiete der Online-Schulungen des Ausbildungskurses HPP:


  • Diagnostik in der Psychotherapie *
  • Psychopathologie
  • Qualitative und quantitative Bewusstseinsstörungen
  • Epidemiologie
  • Körperlich begründbare Störungen
  • Affektive Störungen
  • Psychische und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
  • Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen
  • Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen


  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Störungen mit Beginn in Kindheit und Jugend
  • Psychiatrische Notfälle
  • Berufs- und Gesetzeskunde
  • Psychopharmakologie
  • Die Anamnese und der psychopathologische Befund
  • Übersicht über die gängigsten Psychotherapiemethoden und deren Grundgedanken zur Entstehung von psychischen Störungen


So läuft Ihre HPP-Ausbildung ab

Unterricht: Ihre HPP-Ausbildung umfasst 36 Unterrichtseinheiten à 2 Termine. Die wöchentlichen Live-Schulungen sind interaktiv und Sie können direkt Fragen an Ihre Dozentin richten.
Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC 

Termine und Uhrzeiten: Ein Einstieg in die Ausbildung ist jederzeit möglich. Die vergangenen Schulungen können Sie bequem mit den Aufzeichnungen nacharbeiten.







Heilpraktiker Psychotherapie - Infotag

Odenwald Institut - Waldmichelbach


Information zu Ausbildunginhalten

In der Informationsveranstaltung erhalten Sie Informationen zu der Ausbildung, können Fragen stellen und lernen die Ausbildungsleitenden kennen:

In vielen beratenden und sozialen Berufen kommt man immer wieder auch in Kontakt mit Menschen, die teilweise an mehr oder weniger schweren psychischen Störungen leiden. Hier ergeben sich oft verschiedene Probleme. Zum einen sind viele Berater/-innen nicht hinreichend ausgebildet, um solche Störungen in ihrem vollen Umfang sicher zu erkennen und entsprechende Maßnahmen in die Wege zu leiten, zum anderen sind oftmals die Grenzen rein beratender und therapeutischer Arbeit fließend. Daraus können sich u.U. rechtliche Probleme ergeben, da therapeutisches Arbeiten erlaubnispflichtig ist, d.h. es dürfen nur Ärztinnen/Ärzte, Psychologische Psychotherapeuten/Psychotherapeutinnen und Heilpraktiker/-innen therapeutisch tätig sein. Diese rechtliche und fachliche Lücke zu schließen ist eines der Ziele dieses Zertifikatslehrgangs, der Sie auf die Überprüfung zum/zur Heilpraktiker/-in für Psychotherapie vorbereitet. Als Heilpraktiker/-in haben Sie die Erlaubnis, eigenverantwortlich therapeutisch tätig zu sein. Diese Erlaubniserteilung ist unter anderem daran geknüpft, dass in einer staatlichen Überprüfung festgestellt wird, ob Sie durch Ihre Tätigkeit kranke Menschen gefährden würden.

Seit 1993 gibt es eine eingeschränkte Überprüfung, die sich nur auf das Gebiet der Psychiatrie und Psychotherapie bezieht. Mit dem Bestehen dieser Prüfung (schriftlich und mündlich) erhält man die Erlaubnis psychotherapeutisch tätig zu sein und darf dann als "Heilpraktiker/-in für Psychotherapie" selbstständig psychotherapeutisch arbeiten. Das Berufsbild reicht von Anstellungen in verschiedenen Bereichen des Gesundheits- und Beratungssystems bis hin zur Selbstständigkeit in eigener Praxis. Die Zulassung als Heilpraktiker/-in für Psychotherapie wird in den letzten Jahren in vielen Bereichen – wie z.B. in sozialen und beratenden Berufen – als Qualifikationsmerkmal angesehen.

Ausbildungsstruktur
Der Zertifikatslehrgang umfasst 20 Seminartage in sechs Blöcken und erstreckt sich über einen Zeitraum von einem dreiviertel Jahr. Zwischen den Unterrichtstagen studieren Sie die Themen; an den Präsenz-Tagen werden die Themen dann ausführlich besprochen und vertieft. Um den hohen Ausbildungsstandard zu gewährleisten, sind von den Teilnehmenden jeweils themenbezogene Kurz-Referate in Hausarbeit vorzubereiten und zu halten (evtl. auch in Kleingruppen möglich) und ausbildungsrelevante Ausarbeitungen zu verschiedenen psychischen Störungsbildern zu leisten. Der recht umfangreiche Lernstoff kann gut im Präsenzunterricht und in motivierter Heimarbeit absolviert werden. Zusätzlich verschicken wir nach jedem Seminarwochenende einmal wöchentlich einen „Learnletter“, so dass Sie mit dem Lernstoff immer auf dem Laufenden bleiben. Dieser Zertifikatslehrgang zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung ist und ersetzt keine Therapieausbildung. Wer also eigenständig therapeutisch tätig sein will, sollte schon eine Therapieausbildung gemacht haben, oder sie lehrgangsbegleitend absolvieren.

Zielgruppe
Menschen in beratenden und sozialen Berufen die therapeutisch auf dem Gebiet der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz tätig sein möchten.

Link zur Ausbildung
Heilpraktiker Psychotherapie (Seminar 9920)









 
E-Mail
Infos